18. August 2015

Ziehkarten

Als ich die Ziehkarte im Netz gesehen habe, war ich gleich Feuer und Flamme. Wenn man die Vorgehensweise verstanden hat, dann ist es auch gar nicht mehr schwer :-).
Da wir ein witziges Foto von unserem Sohn mit verschicken wollten, sind 3 Ziehkarten entstanden. Das Foto war immer gleich, daher nur einmal damit, so sieht man mehr vom Rest:


Endlich habe ich mir die Buchstaben-Framlits gegönnt und gleich damit ein individuelles Fotoalbum geschaffen. 








Die Anleitung findet Ihr bei Cornelia bzw. das Maß für diese große Karte bei Simone. Oder natürlich auch gerne bei mir persönlich :-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen